User Tools

Site Tools


en:19_quickstart:start

Schnellstart

Willkommen zu QuoVadis X, oder kurz QVX.

Dieses Kapitel soll den Einstieg so einfach wie möglich machen. Von Installation und Freischaltung über einen ersten Überblick über die wichtigsten Komponenten und Funktionen bis hin zum Erstellen der ersten Route werden die Schritte übersichtlich beschrieben.

Wir empfehlen, auch für erfahrene QV-Anwender, mindestens dieses Kapitel kurz zu lesen. Weitere Informationen finden sich dann in den entsprechenden Kapiteln.

Viel Spaß mit QVX

Installieren

Laden Sie die Setup-Datei von unserer Homepage herunter. Für Apple-Mac ist das die qvx1_setup.pkg und für Windows heißt die Datei qvx1_setup.exe. Starten Sie die Installation mit Doppelklick und folgen sie den Anweisungen des Setup-Assistenten.

Aktivieren

Beim ersten Programmstart muss QVX einmalig aktiviert werden. Der Dialog Datei-Konto öffnet sich automatisch:

Lizenz im QV-Shop gekauft

Wenn Sie QVX im QV-Shop gekauft haben, geben Sie einfach EMail-Adresse und Passwort Ihres QV-Shop-Kontos ein und klicken Sie auf Überprüfen. QVX lädt jetzt Ihre Lizenzen und listet sie auf:

Zum Abschluss müssen Sie die Lizenzen auf diesem Computer aktivieren. Klicken Sie dazu auf Aktivieren Jetzt sollten Sie Ihre QVX-Lizenz sehen:

Fertig, sie können den Dialog schließen.

Lizenz mit Seriennummer erworben

Zur Aktivierung mit Seriennummer gehen Sie bitte auf die Seite Manueller Import. Hier finden Sie mehr Informationen dazu-

Demoversion

Wenn Sie QVX einfach nur ausprobieren möchten, brauchen Sie kein QV-Shop-Konto und keine EMail-Adresse oder Passwort eingeben. Klicken Sie einfach auf Demoversion aktivieren und Sie haben 25 Tage Zeit, alles in Ruhe zu testen. Es steht der Funktionsumfang der QVX-Poweruser uneingeschränkt zur Verfügung.

Programmfenster

Das Programmfenster gliedert sich in fünf Hauptbereiche:

  • Oben das Hauptmenü mit der Werkzeugleiste
  • Rechts oben die Fenster Umschalter, mit denen die Ansichten der verschiedenen Fenster umgeschaltet werden
  • Rechts das Xplorerfenster zur Datenverwaltung
  • Links das Kartenfenster
  • Unten die Statuszeile mit wichtigen Informationen zum aktuellen Zustand

Es gibt bei Bedarf noch drei weitere Fenster:

  • Ganz links das Planungsfenster, um Routen zu planen, zu Drucken etc
  • Ganz rechts oben das Suchenfenster
  • Ganz rechts unten das Fenster des Projekt-Managers (kurz PM)

Alle Fenster können mit den Umschaltern zu jeder Zeit beliebig oft ein und ausgeblendet werden, um so für die aktuelle Aufgabe die bestmögliche Übersicht zu haben.

Das Xplorerfenster

Das ist der trockene Teil dieses Tutorials… Aber hier geht es um Ihre GPS-Daten, Routen, Tracks und Waypoints und die Karten und wie und wo sie gespeichert werden.

QVX speichert grundsätzlich alle Daten in SQLite-Datenbanken auf der Festplatte im QVX_Data-Ordner. Sie können beliebig viele DBs anlegen und so nach Touren, Ländern, Jahren oder ganz wie Sie möchten organisieren.

Wichtig ist, daß es innerhalb einer Datenbank verschiedene Tabellen gibt um die unterschiedlichen Typen von Daten aufzunehmen. Also Waypoints kommen immer in eine Waypoint-Tabelle, Routen in eine Routen-Tabelle und so weiter.

Der Xplorer ist entsprechend aufgebaut:

  • In der Baumansicht sehen Sie alle Datenbanken (Symbol blaue Tonne) und die enthaltenen Tabellen
  • In der Liste sehen sie den Inhalt der Tabelle, die im Baum angeklickt ist
  • Und im Info sehen sie alle Details des/der Objekte, die in der Liste angeklickt sind. Hier können auch alle Details geändert werden.

Natürlich können Sie im Xplorer beliebig neue DBs, Tabellen und Daten anlegen, löschen, hin- und herschieben oder kopieren mit den üblichen Ausschneiden-Kopieren-Einfügen Befehlen oder per Drag-Drop. Für die meisten Operationen gibt es zur Sicherheit ein Rückgängig und gegen versehentliches Löschen hilft der Papierkorb.

Soviel dazu an dieser Stelle. Alle weiteren Infos finden Sie hier.

Das Kartenfenster

Im Kartenfenster sehen Sie Ihre Daten, geographisch korrekt eingezeichnet, auf Landkarten Ihrer Wahl.

Stellen Sie sich das Kartenfenster wie einen großen Tisch vor, der zunächst leer ist. Jetzt holen Sie eine Landkarte aus der Schublade und breiten sie auf dem Tisch aus. Dann mit dem Textmarker eine Strecke einzeichnen, mit Steinchen interessante Orte markieren.

QVX macht es genau so. Laden Sie zuerst eine Karte aus einer Kartentabelle im Xplorer. Sie können vorhandene Tracks, Routen und Waypoints hinzuladen. Oder sie beginnen mit der Planung einer neuen Route.

Das Kartenfenster besteht aus folgenden Komponenten:

  • Cursor: setzen durch klicken mit der linken Maustaste, es werden sofort viele Infos in der magenta Box zu dem Ort angezeigt
  • Mauszeiger: bei jeder Bewegung der Maus werden die Koordinaten unter dem Mauszeiger und die Entfernung zum Cursor in der roten Box angezeigt
  • Maßstab: zeigt den Maßstab der aktuellen Ansicht an, und die Lange der gelben Box.
  • Kartenauswahl: blendet Zusatzinfos ein oder lädt eine andere Karte
  • Bearbeiten: Werkzeuge, um Tracks, Routen und Waypoints in der Karte zu bearbeiten
  • Zoom: Ändert die Ansicht (am einfachsten zoomt man mit dem Mausrad)

Eine Karte öffnen

QVX hat bereits eine große Auswahl an Online-Karten vorinstalliert. Diese finden Sie in der Datenbank Online Karten und Pois. Besonders interessant hier sind die verschiedenen OpenStreetMap-Karten. Sie finden sie in der Tabelle OSM. Zur Planung von Motorrad- oder Autotouren besonders gut geeignet ist die “Mapy.cz Basemap/Zakladni”. Wählen Sie im Baum also “OSM” und in der Liste die “Mapy.cz”. Beachten Sie, daß die Statuszeile die Auswahl bestätigt.

Jetzt In Karte anzeigen aus der Hauptwerkzeugleiste, dem Kontextmenü wählen oder einfach doppelklicken. Achten Sie darauf, daß im folgenden Karte-Öffnen Dialog “Hauptkarte ersetzen” angeklickt ist:

Voilà:

Bewegen in der Karte

Tasten 1, 2, 3, 4, c zoomt um Cursor
Werkzeuge +, -, 1 zoomt um Cursor
Mausrad zoomt um Mauszeiger
Verschieben mit Maus bei gedrückter linken Maustaste

Wenn sich der Kartenausschnitt ändert, muß QVX die neuen Bereiche erstmal laden. Das kann mehr oder weniger Zeit beanspruchen. Vor allem bei Onlinekarten, wie die Mapy.cz. Damit Sie sehen, was QVX gerade macht, gibt es am unteren Rand eine Fortschrittsanzeige, die runter auf 0 zählt:

Tracks, Routen und WPs laden

Ganz einfach im Xplorer markieren, gerne auch mehrere auf einmal, und einfach ins Kartenfenster ziehen, oder auch mit In Karte anzeigen .

Entladen

Hierzu dient der Befehl aus Karte entfernen, dadurch wird das Objekt einfach aus dem Kartenfenster entfernt.

Bitte nicht mit verwechseln Löschen, dieser Befehl löscht das Objekt aus der Datenbank, dann ist es weg.

Projektmanager

Es ist sehr zu empfehlen, den Projektmanager - kurz PM - zu öffnen. Man direkten Zugriff auf alle geladenen Objekte und kann sie mit der Checkbox auch aus- und wieder einblenden:

Die Auswahl

Nochmal was trockenes, aber wichtig.

Ihre Daten liegen in der Datenbank und Sie sehen sie im Xplorer. Sie können aber auch an anderer Stelle auftauchen, z.B.in der Karte, als Eintrag im PM oder als Treffer im Suchenfenster. Es handelt sich dann immer um dasselbe Objekt.

Objekte können mit den folgenden Funktionen bearbeitet werden:

Um also ein Objekt zu bearbeiten, wird es zu erst ausgewählt, Also einfach mit der linken Maustaste anklicken, dann wird es blau hinterlegt, Dann die gewünschte Bearbeiten-Funktion auswählen.

Oder mit der rechten Maustaste anklicken, dann öffnet sich sofort das Kontextmenü des Objektes und man hat alle moglichen Funktionen zur Auswahl. (contextmenu)

Der Name der aktuellen Auswahl erscheint immer unten rechts in der Statuszeile vom Hauptfenster.

Eine Route planen

Jetzt wird es ernst.

Zur Planung gibt es eine eigene Werkzeugleiste:

Wir wählen Neue Route planen :

Jetzt passieren mehrere Dinge gleichzeitig:

  • Es wird eine neue, zunächst leere Route mit Namen “Neue Route” in der Datenbank angelegt.
  • Das Routenplanungsfenster öffnet sich
  • In der Karte wird aus dem Bearbeiten-Werkzeugkasten die Funktion Punkte anhängen aktiviert
  • Der Mauszeiger in der Karte ändert sich, um die aktive Funktion anzuzeigen

Wir können jetzt sofort loslegen, Punkte in die Karte zu setzen, die die Stationen unserer Route bilden. Wir setzen den Start nach Windhoek und den zweiten nach Swakopmund, unserem Ziel. Ergebnis sind zwei Punkte 001 und 002 und eine gerade, grüne Linie:

Jetzt ändern wir die Routing-Optionen, denn wir wollen heute keine Luftlinien-Route. Aber zuerst schalten Sie Punkte anhängen wieder aus, weil wir das Gummiband nicht mehr brauchen.

QVX bietet eine große Auswahl an Routingoptionen, offline und online. Wir wählen “Microsoft Maps” und sofort wird die Route neu berechnet und das Ergebnis angezeigt:

Das wars auch schon, wir können der Route noch einen anderen Namen geben, die Werkzeuge aufklappen und das Höhenprofil online holen und und uns auf der XY-Seite das Profil und auf der Roadbook-Seite die Details anschauen.

Für den Rückweg eine andere Stecke

  • Planung schließen

Wir erzeugen zuerst ein Duplikat der Route:

  • Route In Datenbank anzeigen
  • Duplizieren
  • Duplikat in Karte ziehen
  • Original aus Karte entfernen

Jetzt die Route bearbeiten:

  • Info von Duplikat öffnen
  • Umbenennen
  • Werkzeug Umdrehen
  • Punkt einfügen aktivieren
  • Ein Punkt am Boshua pass setzen, noch einen in die Namib

Karten installieren

Im QV-Shop gekaufte Karten werden als Zip-Paket zum Download bereit gestellt. Laden Sie das Paket runter und wählen Sie dann:

Zip auf der Platte auswählen und die Installation startet. die Karten finden sich anschließend in der DB “Meine Karten” in der Kartentabelle “Pakete”.

Alternativ gehen Sie nach Konto - Meine Lizenzen und klicken Sie auf Download. er Dialog “Pakete runterladen” öffnet sich und sie können Ihre im QV-Shop gekauften Pakete direkt runterladen und installieren.

Route ins GPS senden

QVX erkennt angeschlossene Geräte automatisch. Sobald Sie ein Gerät per USB an den Computer anschließen, erscheint es kurz darauf - wenn es vom Windows oder macOS verbunden wurde - im Xplorer:

Jetzt können Sie die Route oder Routen auswählen - im Xplorer, in der Karte oder im PM - und einfach Senden wählen:

Der Dialog fasst nochmal zusammen, was Sie ausgewählt haben und auf welches Gerät es gesendet werden soll.

Schalter Routenpunkte auffüllen:
Dann fügt QVX bis zur max. von Gerät unterstützten Anzahl neue Zwischenpunkte in die Route ein, so daß die Geräte - unabhängig von den im Gerät ausgewählten Routingprofil - exakt die Strecke routen, wie in QVX geplant. Speziell bei den Garmin Zumo 390/590/BMW Nav 5 oder neuer werden bis zu 2000 weitere Punkte eingefügt, was zu sehr guten Ergebnissen führt.

Wenn der Schalter nicht gesetzt ist, wird die Route mit allen Stationen, den von Ihnen gesetzten und den Anweisungen aus dem Roadbook, übertragen, und das Gerät führt mit seinen Einstellungen eine Neuberechnung durch, wodurch sich u.U. ein anderer Routenverlauf als geplant ergeben kann.

Sollte ein Gerät nicht automatisch erkannt sein, können Sie jederzeit Aktualisieren aus dem Kontextmenü von GPS-Geräte wählen:

Daten aus dem GPS runter laden

Wenn Sie Waypoints, TGracklogs oder Routen, die im GPS gespeichert sind, herunter laden möchten:

  • schließen Sie das Gerät zuerst an und warten Sie, bis es im Baum erscheint.
  • Klicken Sie das Gerät im Baum an.
  • QVX liest jetzt den Inhalt aus und stellt ihn in Tabellen im Baum dar:

  • Jetzt können Sie einfach mit Copy-Paste oder Drag-Drop die gewünschten Daten in eine lokale Datenbank übertragen.
  • Sie können auch ein komplettes Backup aller Daten im Gerät speichern, indem Sie das Gerät selber mit Copy-Paste oder Drag-Drop in einen Ordner im Baum ziehen:

Drucken

Kartenausschnitte

Um einen Kartenausschnitt zu drucken, wählen Sie Karte drucken aus dem Planungs-Menü:

  • Unter Ausgabe stellen Sie Drucker ein.
  • Mit Einstellungen wählen Sie den gewünschten Drucker und das Papierformat.
  • Unter Kartenausschnitt stellen Sie ein, was Sie druken möchten:
  • den Aktuellen Kartenausschnitt im Kartenfenster oder
  • Einen Kartenausschnitt, der die im PM ausgewählten Objekte einschließt.
  • Klicken Sie Refresh , wenn Sie Ausschnitt oder Auswahl ändern.
  • Unter Grösse stellen Sie den gewünschten Maßstab ein
  • Automatisch, dann wird alles auf eine Seite angepasst
  • Oder jeder Maßstab aus der Liste, dann berechnet QVX, wie viele Seiten benötigt werden.
  • Auflösung kann Niedrig, Normal oder Hoch sein. Bei niedriger Auflösung hat man größere Schriften und eine besser lesbare Karte, aber weniger Details als bei hoher Auflösung, wo dann aber die Schrift recht klein sein kann.
  • Mit Poi- und Linienfaktor kann man die Größe der Symbole und die Breite der Linien einstellen.

In der Voransicht sieht man ein Beispiel, wie sich die Parameter auswirken.

Jede Änderung an diesen Parametern aktualisiert die Seitenberechnung und zeichnet die Seiten in die Karte:

Man kann die Seiten in der Karte noch finetunen, indem man sie verschiebt oder nicht benötigte Seiten löscht. Dazu mit der Maus über eine Seite fahren und das Kontextmenü öffnen.

Wenn dann alles passt, Start klicken und die Seiten werden zum Drucker geschickt:

Routen

Um das Roadbook einer Route zu drucken, gehen Sie in die Info der Route auf die Roadbookseite. Wählen Sie dann Drucken aus dem Menü :

More

search

navi

qvx_data folder

backup

further reading

en/19_quickstart/start.txt · Last modified: 2019/06/22 21:25 (external edit)